Tasse auf Schreibtisch

"Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken."

Galileo Galilei

Mit Freude publizieren

Jeder Mensch ist ein Individuum und damit einzigartig. Das spiegelt sich auch beim Lesen wider. Mir persönlich macht das Lesen von (Fach-)Literatur große Freude. Hier erfahre ich viel Neues mit Auswirkungen auf mein eigenes Leben und meine Tätigkeit als Therapeutin. Gleichzeitig versuche ich, etwas von dem weiterzugeben, was mir wichtig geworden ist.

Im Mittelpunkt meiner Bücher steht der Mensch. Zuerst waren es Menschen in Pflegeberufen, später Erzieher/innen, dann Traumabegleiter/innen. Mein nächstes Buch sollte sich nicht an eine spezielle Berufsgruppe wenden, sondern an den Menschen als Mensch, doch fehlt mir zurzeit die Klarheit, ob es für mich tatsächlich dran ist, ein weiteres Buch zu schreiben. Und so warte ich ab und bin selbst gespannt.