Aktuelles Bild unten
Aktuelles Bild unten
Aktuelles Bild unten
Aktuelles Bild unten
Aktuelles Bild unten
Aktuelles Bild unten

Aktuelles

Workshop "Bindungskompetenz"
Der Begriff Kompetenz steht zum einen für Sachverstand, zum anderen für Zuständigkeit. Wenn es um die Bindungskompetenz von Eltern und pädagogischen Fachkräften geht, geht es zum einen um das Wissen rund um das Thema Bindung, zum anderen aber auch darum, für die Bindungserfahrungen der ihnen anvertrauten Kinder zuständig zu sein. Eltern und pädagogische Fachkräfte tragen demnach wie alle Bindungspersonen eine große Verantwortung dafür, welche Bindungserfahrungen sie ihren Kindern mit auf den Weg geben.
(www.warteschleife-sha.de/bindungskompetenz.htm)

5. Juni 2018 von 18.00 bis 20.15 Uhr, VHS Schwäbisch Hall
11. Juni 2018 von 16.00 bis 20.00 Uhr, VHS Schwäbisch Hall



Vortrag "Selbstwert - wie wir unser Selbstwertgefühl auf- und abbauen"

23. April 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus in Steinkirchen, Pfarrsteige
Veranstalter: Frauenkreis der evangelischen Gesamtkirchengemeinde (GKG) Braunsbach, Frau Susanne Urban



Vortrag "Braunsbach nach der Flut – der Ort saniert, die Menschen traumatisiert?"
Lange Zeit schien es so, als würde Hohenlohe von Naturkatastrophen verschont werden. Traumata waren oftmals ein Thema, das „die Anderen“ betrifft, aber nicht uns. Der 29. Mai 2016 brachte nicht nur Häuser ins Wanken, sondern auch die eine oder andere Einstellung, und die Medien berichteten von traumatisierten Menschen. Was aber ist ein Trauma? Wie zeigt es sich und was kann man als Betroffener tun? Wenn Sie das wissen möchten,
sind Sie herzlich eingeladen.

20. Februar 2018 um 19 Uhr im katholischen Gemeindesaal,
Im Schloß 1, Braunsbach
Veranstalter: keb und Katholische Kirchengemeinde Braunsbach



Vortrag "Schizophrene Psychosen verstehen - Ein Blick auf das Thema 'Schizophrene Psychosen' aus systemischer Sicht"
Kann man eine schizophrene Psychose psycho-logisch erklären oder ist sie wirklich vorwiegend genetisch bedingt, wie oft angenommen wird, sodass der Mensch ihr hilflos ausgeliefert ist?
Es gibt psycho-logische Erklärungen. Damit gibt es auch die Möglichkeit, selbst etwas tun zu können. So wie schon beim Vortrag "Depressionen verstehen" geht es um eine etwas andere Sichtweise auf psychische Störungen.
(www.warteschleife-sha.de/psychische_stoerungen_verstehen.htm)

22. Januar 2018 um 18 Uhr, VHS Schwäbisch Hall
(www.vhs-sha.de/index.php?id=90&kathaupt=11&knr=7234004&kursname=Schizophrene+Psychosen+verstehen)



Vortrag "Depressionen verstehen - Ein Blick auf das Thema 'Depressionen' aus systemischer Sicht"
Was wäre, wenn eine Depression nicht Zeichen einer kranken, sondern einer gesunden Seele wäre? Und was, wenn eine Depression dem Bellen von Wachhunden gleicht, die ihren Menschen schützen wollen? Was, wenn Depressionen Ausdruck der Seele sind, die uns etwas mitteilen möchte? An diesem Abend geht es um einen anderen Blick auf das Thema Depression, der einlädt, prädisponierende Faktoren zu entdecken und sein Leben bewusst zu gestalten. Dabei geht es nicht unbedingt um einen leichten Weg, aber den einzigen Weg zu einem Leben in Frieden mit sich selbst.
(www.warteschleife-sha.de/psychische_stoerungen_verstehen.htm)

08. Januar 2018 von 18.00 bis 20.00 Uhr, VHS Schwäbisch Hall
(www.vhs-sha.de/index.php?id=90&kathaupt=11&knr=7234003&kursname=Depressionen+verstehen)
17. April 2018 von 18.00 bis 20.00 Uhr, VHS Künzelsau



Workshop „Flüchtlinge mit traumatischen Erfahrungen im Übergang Schule-Beruf begleiten“
In diesem interaktiven Vortrag erfahren Sie, was ein Trauma überhaupt ist und welche Auswirkungen es haben kann. Zudem geht es darum, Möglichkeiten der praxisorientierten Begleitung von traumatisierten Flüchtlingen aufzuzeigen, um deren Selbstwirksamkeit und Handlungsfähigkeit zu bestärken.

14. November 2017 um 11.30 Uhr im bcc Berlin,
im Rahmen der 7. BOP-Jahrestagung mit dem Titel „Erleben – Erkennen – Handeln. Selbstwirksamkeit in der Berufsorientierung“
(www.berufsorientierungsprogramm.de)



Vortrag "Wie können Ehrenamtliche mit traumatisierten Flüchtlingen umgehen?"

22. September 2017 um 19 Uhr, Vilshofen
Anmeldung: Arbeitskreis Vilshofener Asylbewerber (AVA) e.V.,
Frau Eva Felscher, Telefon 0176-21254041

(www.ava-vilshofen.de)